Neues Produkt – Prozessbasierter Personal-Benchmark

20. Januar 2014 | By | Add a Comment

Bereits in der letzten Ausgabe unseres Newsletters haben wir über einen geplanten prozessorientierten »Personalbedarfs-Benchmark« berichtet.

Zur Erinnerung:
Das Thema Verwaltungskosten ist immer ein Dauerbrenner bei unseren Beratungsmandaten. Außerdem werden Themen wie Kundenorientierung und Prozessoptimierung regelmäßig nachgefragt.

Grundlage für die Lösung dieser Probleme sind gut ausgerichtete Prozesse. Dabei sind die im eigenen Unternehmen gemessenen und ausgewerteten Daten leider nicht immer aussagefähig – es fehlt der direkte Vergleich zu anderen Unternehmen.

Gleichzeitig fehlt oftmals eine generelle Qualitätssicherung und die Detailbetrachtung von Abläufen.

Auch Benchmarks erfolgen häufig über einzelne Kennzahlen, nicht aber über komplette Prozessketten.

Aus den hier kurz geschilderten Punkten wurde die Idee eines vollständig prozessbasierten Benchmarks entwickelt.

Grundidee war, abgestimmte Prozesse nach einheitlichen Kriterien zu vergleichen, daraus Best Practice Ansätze abzuleiten, Verbesserungen einzuleiten und im letzten Schritt auch valide Methodik zur Personalbemessung zu generieren.

Zum Start unseres Benchmarks haben wir zwischenzeitlich einen Auftaktworkshop unter Beteiligung erster Interessenten durchgeführt.

Dieser Workshop fand am 12.11.2013 in Frankfurt am Main statt – Teilnehmer waren acht Kassen aus unterschiedlichen GKV-Lagern. Jeder Teil der Kassenlandschaft war vertreten.

Ziel des Workshops war die Festlegung eines abgestimmten Vorgehens sowie das Commitment auf ausgewählte Prozesse für den Benchmark-Vergleich.

Alle Teilnehmer einigten sich zunächst auf eine repräsentative Auswahl von Kernprozessen aus den Bereichen Beitrag, Leistungen und Pflege.

Darüber hinaus wurden auch bereits die Bewertungsmaßstäbe festgelegt und ein Zeitplan abgestimmt.

Grundsätzlich soll die erste Benchmark-Auswertung Anfang Januar 2014 erfolgen. Bei einem von Five Topics moderierten Workshop Ende Januar werden die ersten Ergebnisse dann zur Verfügung gestellt und präsentiert.

Five Topics hat sich unabhängig von diesem Benchmark sehr intensiv mit der Thematik Business Process Management und Prozessketten auseinander gesetzt.

In diesem Kontext haben wir Prozesse einer GKVMusterkasse® entwickelt und aus unseren Erfahrungen mit entsprechenden Durchlaufzeiten für Teilprozesse ergänzt.

130821 Musterkasse Grau_Gelb

 

So verfügen wir zwischenzeitlich über mehr als 450 generische Standardprozesse mit rund 1200 Teilprozessen.

Sämtliche Abläufe wurden im BPMN 2.0 Standard modelliert und können so ohne große Anpassungen auf nahezu jede weitere Kasse angewandt werden.

Die standardisiert hinterlegten Durchlaufzeiten ermöglichen zudem auch eine einfach abzurufende »virtuelle Personalbedarfsermittlung«.

Five Topics wird nun zeitnah die erste Datenerhebung zum Benchmark durchführen und in diesem Zusammenhang auch bereits eine Qualitätssicherung gewährleisten.

Bei den nachfolgenden Auswertungen werden die Ergebnisse aus der GKV-Musterkasse® als Qualitätssicherung standardisiert mitgeführt und dienen weiterhin als direkter Vergleich zu den Resultaten.

Die Finanzierung des Benchmarks erfolgt anteilig durch alle Teilnehmer – Berichte und Auswertungen werden durch Five Topics erstellt.

personal benchmark

___________________________________

Für Ihren weitergehenden Informationsbedarf
steht Ihnen unser erfahrener Senior-Berater
Jörg-Henning Grimm unter den angegebenen
Kontaktdaten gern zur Verfügung.

Jörg-Henning Grimm
Senior Berater
joerg-henning.grimm@fivetopics.de
+49 (0)172 829 45 64
___________________________________

Filed in: Allgemein

About the Author (Author Profile)

Leave a Reply

Trackback URL | RSS Feed for This Entry