KONVERGENZ GKV – PKV _ Quo Vadis Krankenversicherung?

28. August 2012 | By | Add a Comment

Wir bewegen uns zwar noch im Jahr 2012, jedoch steht das Wahljahr 2013 vor der Tür. Es gilt bereits jetzt, die in der Zukunft möglichen Wege zu analysieren und alle Eventualitäten zu durchdenken.

Glaubt man dem politischen „Gezwitscher“, dann wird es in der PKV in den kommenden Jahren nachhaltige Veränderungen geben. Aber auch die
im Markt bekannten Redner verändern immer mehr ihre Meinung zur PKV-Vollversicherung und diskutieren bereits, wie ein Übergang in eine gemeinschaftliche Bürgerversicherung durchgeführt werden kann. Auf Seiten der GKV ist die Bürgerversicherung, und die damit einhergehende Verringerung der Krankenkassen, wieder ein großes Thema. Der Gesundheitsfond hat die dazu möglichen Szenarien in den vergangenen Jahren bereits aufgezeigt.

Uns ist klar, dass es sich bei den Gedanken natürlich um reine Spekulationen und versuchte Meinungsmache einzelner Lobbygruppen handelt. Sicher scheinen aber – mal wieder – starke Veränderungen innerhalb der beiden Systeme nach der nächsten Bundestagswahl zu sein.

Deshalb wird aus unserer Sicht die Bedeutung des Themas „Konvergenz zwischen PKV und GKV“ sehr stark steigen. Gemeinsame, lager- und barrierefreie Denkansätze werden dabei die zukünftigen Gewinner auf beiden Seiten auszeichnen. Es wird nicht um die reine Größe der Krankenkasse gehen, sondern um deren Willen zu Veränderungen und ihrer Umsetzungsstärke.

Das beidseitige Finden klarer Strategien wird die Zukunft bestimmen. Reine Vertriebskooperationen sind dabei sicherlich nicht der Weisheit letzter Schluss. Im Gegenteil, wir begeben uns im Feld der Konvergenz in eine gesellschaftlich verantwortungsvolle Ebene. Eine Ebene, die versucht, für  den Versicherten eine möglichst klar strukturierte Antwort auf seine Fragen rund um die Krankenversicherung zu finden. Dabei ist es bereits heute vielen Versicherten klar, dass die alleinige Absicherung des Risikos „Krankheit“ durch die GKV nicht ausreichen wird, um einen hohen Leistungsstandard zu erhalten.

Umfragen bestätigen eindeutig den Trend zu PKVZusatzversicherungen als Ergänzung eines Basisschutzes. Entscheidend wird aber nicht die  günstigste Zusatzversicherung sein, sondern die am besten durchdachte. Qualität und Nachhaltigkeit stehen im Vordergrund und die enge Verzahnung der beiden Welten runden im Hintergrund die gemeinsamen Produkte ab.

 

Hier liegt das Potential für alle Seiten

Seite der Versicherten

  • Wie reiche ich meine Anträge ein, damit diese abschließend und ganzheitlich bearbeitet werden?
  • Welche Versicherung bietet mir ein durchgängiges, konvergentes Konzept?

Seite der Versicherer

  • Wie kann ich von der anderen Kostenträgerseite lernen, welche Synergien gibt es?
  • Wo fäng PKV an, wo hört GKV auf?
  • Gibt es einen politisch weitgehendunabhängigen Konzeptansatz?
  • Wie kann eine qualitativ hochwertike Vertriebsstruktur aufgebaut werden?

 

Als Five Topics sehen wir uns in der Pflicht, zu diesem Thema eine Vorreiterrolle zu übernehmen und eine qualitativ hochwertige Diskussion anzustoßen. Neben der Topic Table Veranstaltung am 27. September 2012 in Berlin sind wir auch heute intensiv mit Vorständen der GKV und PKV im Gespräch.

Filed in: Allgemein

About the Author (Author Profile)

Leave a Reply

Trackback URL | RSS Feed for This Entry